Sunday, January 16, 2022
Info Portal für Idar Oberstein


Rita Knapp geht in den Ruhestand

27 Jahren lang arbeitete Rita Knapp als Reinigungskraft für die Stadtverwaltung Idar-Oberstein, zum 1. Dezember 2020 geht sie in Rente….

By Ayhan Benzer , in stadt , at 27. November 2020 Schlagwörter: , ,

adsense banner

27 Jahren lang arbeitete Rita Knapp als Reinigungskraft für die Stadtverwaltung Idar-Oberstein, zum 1. Dezember 2020 geht sie in Rente. In einer kleinen Feierstunde wurde die Mitarbeiterin des Gebäudemanagements nunmehr von Bürgermeister Friedrich Marx, Kollegen und Personalvertretung in den Ruhestand verabschiedet.

Mit einer kurzen Unterbrechung war Rita Knapp zunächst ab Dezember 1993 im Rahmen einer Arbeitsbeschaffungsmaßnahme als Forstarbeiterin bei der Stadtverwaltung beschäftigt. Zum 1. Mai 1996 wurde sie dann fest als Reinigungskraft eingestellt und sorgte zuerst neun Jahre lang in der Grundschule Idarbachtal für Sauberkeit und Ordnung, danach rund zwölf Jahre lang in der Marktschule. Dort übernahm sie auch noch zusätzlich den Wirtschaftsdienst in der Kinderkrippe. Zuletzt war Rita Knapp seit Anfang 2017 in der Grundschule Algenrodt sowie im Jugendtreff am Markt tätig.

„Die Arbeit hat mir immer gut gefallen, sonst wäre ich nicht so lange geblieben“, erklärte die angehende Rentnerin bei ihrer Verabschiedung. Trotzdem freut sich Rita Knapp jetzt auf den Ruhestand, nur die eigentlich geplanten Reisen sind im Moment natürlich nicht möglich. Bürgermeister Marx dankte der Reinigungskraft für die langjährige Mitarbeit und ihr vorbildliches Engagement. Denn seitens des Gebäudemanagements wurde die gute Leistung von Rita Knapp ausdrücklich gelobt. „Die Sauberkeit unserer Einrichtungen wird allzu oft als selbstverständlich hingenommen. Aber gerade in der Corona-Krise zeigt sich, wie wichtig zuverlässige Reinigungskräfte sind“, unterstrich Bürgermeister Marx. Er überreichte Rita Knapp eine Dankurkunde des Oberbürgermeisters sowie einige Präsente und wünschte ihr für den neuen Lebensabschnitt alles Gute und vor allem Gesundheit. Dem Dank und den guten Wünschen schlossen sich Kollegen und Personalvertretung gerne an.

Powered by WPeMatico